Barcodeetiketten

Barcodeetiketten produzieren wir im Thermo- und Thermotransferverfahren bis zu einer max. Druckbreite von 180 mm und einer max. Auflösung von 600 dpi. Ob mit oder ohne Lochrand, auf Papier oder Folie, ob wisch- oder kratzfest, ob für Hand- oder für Hochleistungsscanner, ob in schwarz oder bunt, ob auf Haftverbund oder Monomaterial, an uns dürfen Sie alle Ihre Wünsche richten.
Im laserbasierenden Digitaldruck können wir mit einer Auflösung von 600 dpi und bis zu einer max. Bahnbreite von bis zu 450 mm produzieren. Hier ist der Druck jedoch nur in schwarz möglich. Für dieses Verfahren und das Thermo- und Thermotransferverfahren gilt: Sie können ihr Produkt auf Rollen, leporello oder als Einzelblatt erhalten. Im laserbasierenden Digitaldruck für Einzelblatt können wir, auch in Farbe, bis max. A3 und einer max. Auflösung von 1.200 dpi produzieren.

100% Kontrolle für Ihre Barcode Etiketten

Sie wollen oder benötigen eine 100% Kontrolle? Jeder gedruckte Code wir während der laufenden Produktion gescannt und in eine Datei eingelesen. In dieser Datei kann auf einfachste Weise ein Soll-Ist-Vergleich durchgeführt werden und auf den ersten Blick festgestellt werden ob: alle Codes gedruckt worden sind, kein Code fehlt, kein Code doppelt gedruckt wurde, kein Code unleserlich ist. Auf Wunsch können wir Ihnen diese Datei auch zur Verfügung stellen.

  • Barcodeetiketten, Blau
    Barcodeetiketten, Blau
  • Blackmark und Klarschrift
    Blackmark und Klarschrift
  • Barcodeetiketten, Blau
    Barcodeetiketten, Blau
  • Barcodeetiketten mit Nummern
    Barcodeetiketten mit Nummern
  • Codierte Blattwaren
    Codierte Blattwaren
  • Mehrfachsplittung Barcodeetiketten
    Mehrfachsplittung Barcodeetiketten
  • EAN Code und Steuermarken
    EAN Code und Steuermarken
  • Farbkennung Barcodeetiketten
    Farbkennung Barcodeetiketten
  • Spritzenetikett mit QR Code
    Spritzenetikett mit QR Code

Weitere Details zu Barcode Etiketten

Codierte (Etiketten mit Barcode) und auch numerierte Etiketten zählen zu einem unserer Spezialgebiete. Dank unserer unterschiedlichen Herstellungsmöglichkeiten bleiben hier keine Wünsche offen.

  • einfache Codierung - mit oder ohne Klarschrift (PDF11)
  • mehrfach codiert: beliebig viele Etiketten unter- oder nebeneinander haben den gleichen Code (PDF10)
  • generierter Code: Sie liefern uns Daten (txt oder xls), wir drucken genau diese Codes
  • Code und Text: Wir drucken Ihren gewünschten Text, Logo, Grafik (auch in Farbe) im Buchdruck vor. Anschließend werden die gewünschten Codes eingedruckt (PDF12)
  • mehrfach Codierung auf einem Etikett (oder einem Bogen) mit unterschiedlichen Splittungen (PDF5)
  • Ihre Anforderung kann kaum so groß sein, als daß sie nicht von uns lösbar wäre.

Die Geschichte der Barcode-Etiketten

Barcode-Etiketten können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. Für eine kurze Verwendung der Etiketten wird meistens das Thermodirektverfahren auf Thermopapier verwendet z.B. für Pfandbons. Für eine dauerhafte Kennzeichnung werden verschiedene Folien eingesetzt die viel länger haltbar sind und zum Teil sogar seewasserbeständig sind. Sie werden bis zu einer Breite von 15 cm und einer Auflösung von 300 dpi gedruckt. Hier ein paar Beispiele: Vinyl-Etiketten, Thermo Eco Papier-Etiketten, Polyethylen-Etiketten. Barcodeetiketten gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen...sowohl auf Papier gedruckt, als auch auf Folie oder Metall, einfarbig oder bunt, mit Oberflächenstruktur, Stanzungen etc.

Den Strichcode erfand im Jahre 1949 Douglas Young. Der erste Strichcode kam in den 40er Jahren in den USA zum Einsatz. 1973 wurde der erste Universal Product Code (UPC) in Nordamerika eingeführt und 1976 der European Article Number (EAN) in Europa. Ein Barcodeetikett wird mit einer Etikettensoftware erstellt. Die Etiketten werden hauptsächlich mit einem Thermotransferverfahren hergestellt und gedruckt. Durch die hohe Kantenschärfe bei diesen Druckverfahren sind die Strichcodes sehr gut lesbar. Alternativ zu diesem Verfahren kann auch ein Tinten- und Laserdrucker verwendet werden. Bei eine Tintenstrahldruck kann aber ein Ausfransen und verwischen des Bildes zu Problemen führen. Die Funktion der Barcode- Etiketten: Barcode-Etiketten ermöglichen das ausweisen und Ticket verifizieren, Waren oder Sendungen zu verfolgen, die Lagerhaltung zu automatisieren und Warenströme zu steuern.

Durch die Barcodes können Maschinenlesegeräte automatisch Gegenstände erfassen und mit dem Computersystem abgleichen. Barcode- Etiketten gibt es heutzutage überall. Sei es in der Elektronikbranche, der Bekleidungsindustrie, der Lagerhaltung, Automobilindustrie, Reperaturservice, dem Einzelhandel oder der Lebensmittelbranche. Auch in der Buchhaltung und im Rechnungswesen werden Barcode-Etikette verwendet und sind dort nicht mehr wegzudenken.

PDF`s - Beschreibungen zum Download

Ihr Express Angebot

Kostenlos und unverbindlich

Sie haben Fragen
zu diesem Produkt?

Rufen Sie uns an.
Montag - Freitag
7:00 - 18:00

033731 7079-0